Eidgenössisches Musikfest in St. Gallen

26. Juni 2011

15 Jahre ist es her, seit die MG Lüterswil an einem eidg. Musikfest war - damals in Interlaken. 2011 war es für uns am 26. Juni 2011 in St. Gallen wieder so weit. Wir starteten in der 3. Stärkeklasse Harmonie.

Der Anreisetag am Samstag galt dem Erkunden des Festgeländes in all seinen Facetten :-) Die Festmeile konnte zwar nicht in dem Masse getestet werden wie bei den Vereinen, die ihre Vorträge schon hinter sich hatten. Aber dies tat der guten Laune keinen Abbruch.

Die Übernachtung im Massenlager der Turnhalle Schönenwengen sei hier auch erwähnenswert. Unser Verein war der erste von vier weiteren Musikgesellschaften im Nachtlager (schliesslich wollten wir ja fit sein für die Vorträge vom Sonntag). Dies nützte uns leider nur wenig... ab 02.00 Uhr tröpfelten in regelmässigen Abständen von ca. 20 Minuten immer wieder kleinere Gruppen der anderen 120 Nachtgenossen in unsere Schlafstätte. Diese waren zwar leise - aber die verschiedensten Türen zu Eingang / WC / Dusche / Garderobe hatten einen automatischen Türschliesser, welcher ein schönes lautes "DONG" erzeugte (bis 06.00 Uhr war dies ca. 637 Mal der Fall... :-)) Im Weiteren wurde einem vorgegaukelt, man befände sich im hohen Norden, wo im Juni die Sonne auch nie recht untergeht und es immer hell ist (die Galeriebeleuchtung liess sich nicht ausschalten...). Von den Schnarchgeräuschen derjenigen, die irgendwie Schlaf fanden, wird hier nicht geschrieben.

Ab 06.00 Uhr war dann der Sonntag bis hin zur Rückreise vollgeplant. Morgenessen - Fototermin - Einspielen - Marschmusik - Mittagessen - Einspielen - Konzertvorträge - Rangverkündigung - Abfahrt - Empfang. Alles lief wie am Schnürchen und absolut störungsfrei.

Die Marschmusik (Parademusik genannt) geht für die MGL in die Geschichte ein. Seither haben wir von unserem Dirigenten Stefan Schwarz den Übernamen "die stille Harmonie". Näheres erfahren Sie gerne persönlich von einem Vereinsmitglied.

Der Nachmittag verlief für unsere Verhältnisse top - mit den 89 Punkten im Aufgabestück und den 82 im Selbstwahlstück konnten wir absolut zufrieden sein. Unser Ziel war erreicht worden!

Es waren für uns zwei interessante, musikalische und gesellige Tage in St. Gallen, welche ihren Abschluss bei einem tollen Empfang in Lüterswil am Sonntagabend fanden.

Allen Mitwirkenden in St. Gallen und beim Empfang ein grosses MERCI - es war super!