Musikreise vom 7. September 2013

Die diesjährige Musikreise - organisiert von unserem Barisaxofonisten Nicolas - führte uns in den nahegelegenen Jura. 

Ein muntere Truppe von leider nur 15 Personen traf sich morgens um 08.00 Uhr in Lüterswil. Die geringe Anzahl erlaubte es uns, in einem Kleinbus zu reisen und so alle miteinander quasi als kleine Grossfamilie (oder grosse Kleinfamilie :-)) unterwegs waren.  

Wir fuhren los unter kundiger Chauffierkunst unseres Reiseführers und machten in Sonceboz den ersten Halt. Gestärkt mit Kaffee und Gipfeli marschierten wir ab dort über den Pierre Pertuis nach Tavannes. In Tavannes wurden wir in die Arbeit der Stiftung "Digger" eingeführt. Absolut interessant und eindrücklich, wie die Minenräummaschinen konstruiert, gebaut und eingesetzt werden! Wie konnten/durften/mussten sogar selbst Hand anlegen und Minen suchen - Gottseidank nur "gespielt", ansonsten hätte uns Patrik in die Luft gejagt... :-) 

Gestärkt mit Spezialitäten aus der Region gings dann weiter ins Tête de Moine-Museum in Bellelay. Und auch dort erfuhr man einiges! Und natürlich gab's den "Mönchskopfkäse" auch zu degustieren. 

Die Heimreise verlief äusserst ruhig - es gab sogar einige (gäu, Tom...), die gönnten sich ein kleiner Nickerchen! Pünklich um 17.00 Uhr war die illustre Reisegruppe wieder an ihrem Ausgangspunkt in Lüterswil angelangt. 

Herzlichen Dank Nicolas und Chantal - es war ein tiptoper Ausflug! 

Bilder hat's hier noch mehr